Und täglich grüßt das Murmeltier

Wie heisst es doch so schön: „und täglich grüßt das Murmeltier“. Hat was, wenn man den alltäglichen Trott sieht. Heute morgen fiel mir das aufstehen besonders schwer. Der Wetterbericht hatte schönes, sonniges Wetter vorausgesagt – was ich schon am Sonntag bemerkt hatte. Für Hotpants war es zwar noch zu kalt, aber endlich durfte die Jacke mal am Haken bleiben. Und am Montag morgen schien schon wieder die Sonne auf meinen Frühstückstisch…..und ich doofe Nuss muss arbeiten gehen. Mist! Also wie immer der gleiche Trott: aufstehen mit nervigem Wecker (ist nicht tot zu kriegen, das Biest), duschen, anziehen, Frühstück (appetitlos) und Butterbrote schmieren. Danach raus aus dem Haus. War nix mit „ohne Jacke“, denn in der Frühe des Tages war es doch recht kühl. Erst dachte ich schon, das ich Eis kratzen muss am Auto, aber es war nur der Morgentau. Wieder rein ins Haus und Jacke vom Haken holen. Ich habe schliesslich keinen Bock auf (noch) eine Erkältung.

Und wieder grüßt das Murmeltier. Um 6 Uhr morgens sind die Strassen noch relativ leer, bis auf den Nachbarn von schräg gegenüber, der mir morgens ständig die Vorfahrt klaut. Dabei grüßt der doch immer so nett. Auf der Hauptstrasse immer die gleiche Baustelle – ich sehe da nie jemanden arbeiten. Ich dachte immer, das Handwerker um 6 Uhr anfangen zu arbeiten – hier nicht der Fall.

Den ganzen lieben langen Tag schien mir die Sonne in die Visage bei wolkenlosem Himmel. Aber ich saß im Auto, starr an meinen Sitz gefesselt und konnte das Wetter nur durch die Frontscheibe des Autos geniessen. Nee, nicht geniessen sondern ertragen.

Um die Mittagszeit sah ich die Leute auf dem Rasen an der Alster sitzen und sich sonnen. Viele Menschen nur im Hemd mit Jacke im Arm und teilweise schon im Tshirt…. Und ich, arme Sau muss im Auto schwitzen. Und täglich grüßt das Murmeltier……

3 Gedanken zu „Und täglich grüßt das Murmeltier“

  1. Solche Tage kenne ich auch zur genüge und besonders, wenn es anfängt schön zu werden ist die Sehnsucht nicht arbeiten zu gehen am größten. 😉 Aber irgendwann hat man endlich Urlaub und kann nur hoffen, dass die Sonne, dann noch immer da ist. 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *